Notenhuepfer

NOTENHÜPFER
S c h u l e  f ü r  M u s i k  u n d  R h y t h m u s
Direkt zum Seiteninhalt
Liebe Eltern,
liebe Notenhüpfer

es freut mich, dass Sie auf meiner Seite gelandet sind.
Suchen Sie eine musikalische Grundausbildung für Ihr Kind?
Dann sind Sie bei mir richtig.
Schon Ihr Kleines mit 1 Jahr kann sich bei mir in die Musik einleben und über Orffsche Intrumente und Xylophon-/Glockenspiel-Unterricht zum Blockflöten-, Gitarren-, Bongospiel und Schlagzeug gelangen.



Profil

Im Alter von 4 Jahren begann ich meine musikalische Ausbildung mit einer 2-jährigen Musikalischen Früherziehung, die ich sehr geliebt habe. Danach fuhr ich "traditionell" mit Blockflötenunterricht fort und erweiterte nach 2 Jahren auf Alt-, später Tenor-, Bassflöte und Krummhörner. Parallel lernte ich Klavierspielen, was ich nach 10 Jahren aufhörte, nur noch zum Privatvergnügen weiterbetrieb. Flöte hörte ich nie auf zu spielen – wir hatten als Gruppe jahrelang viele Auftritte.

Meine beiden Kinder besuchten auch die Musikalische Früherziehung; daraus erarbeitete ich mir mein eigenes Konzept. Inzwischen spielt
meine Tochter Leonie Blockflöte und Klavier und mein Sohn Niclas Schlagzeug, Akkustik- und E-Gitarre. Niclas unterrichtet inzwischen bei den Notenhüpfern Gitarre und Bongo/Schlagzeug.



Die Schule

Im Jahr 2006 habe ich die "Notenhüpfer", Schule für Musik und Rhythmus, gegründet. Angefangen hat es mit Blockflötenunterricht, pro Woche ca. 20 Schüler/innen, seit 2008 hat sich aus meinen Schülern eine Blockflötengruppe gebildet, mit der ich bereits auf Weihnachtsfeiern, Taufen, Hochzeiten usw gespielt habe.
Im Schuljahr 2011/12 gab ich in der Ganztagesklasse der Grundschule Schwabhausen Blockflötenunterricht. Im selben Jahr unterstützte ich den TSV Schwabhausen, Abt. Wettkampfturnen, mit Singunterricht (Singen ist bei dieser Art Wettkampf ein Teil des Programms).
Die "Musikfischchen", unsere ganz Kleinen, starteten Oktober 2014, die - mit einer Begleitperson - einfach ganz viele Lieder kennenlernen. Gleichzeitig setzten zum ersten Mal die "Musiklöwen" ihr Musikleben mit Xylophon und Glockenspiel fort. Auch können Kinder bei mir im Einzelunterricht das Xylophon- und Glockenspiel erlernen.
Seit 2015 biete ich auch Klavierunterricht für Anfänger an.
Im Seniorenheim Marienstift in Dachau singe ich seit Oktober 2016 mit den Bewohnern wöchentlich in einer Singstunde, besonders die alten Volkslieder.
2017 ist mein Sohn Niclas mit Gitarren-, Bongo- und Schlagzeugunterricht den Notenhüpfern beigetreten. Auch er passt seinen Unterricht dem Alter, Können und Wünschen der Schüler an.
Unser Motto im Umgang mit den Kindern und den Eltern ist Ehrlichkeit und Offenheit. Uns ist es wichtig, dass sich die Kinder, aber auch die Eltern, bei uns und unserem Unterricht wohl und gut aufgehoben fühlen. Daher geben wir jederzeit ehrliche Feedbacks, zum Thema Fortschritt, Sinn und Weiterkommen des Kindes. Das "Tempo" des Lernens passen wir den Kindern an, genauso wie das zu Erlernende. Wenn etwas bei den Musikgruppen von den Kindern nicht angenommen wird, vertiefe ich das Thema nicht, genauso umgekehrt, falls bei einem Thema das Interesse besonders hoch ist.
Beim Instrumental-Einzel-Unterricht werden Niclas und ich das "Thema" wohl nicht überspringen, aber über Zusatzübungen, die dem jeweiligen Kind angepasst sind, können wir auf die einzelnen Bedürfnisse genauso gut eingehen.
Einmal im Jahr – meistens Frühjahr – gibt es ein Konzert, bei dem die Kinder ihre Instrumentalkünste und die Musikkinder ihr Rhythmusverständnis und die vielen erlernten Lieder vorführen können.
2008 folgte die Musikalische  Früherziehung mit zwei Gruppen.
Im September 2010 startete die Musikgruppe für die 3-4järigen (die "Musikfrösche") und Altblockflöten-Unterricht.

Der Unterricht findet in den Kindergärten und in einem tollen Proberaum für meine kleinen Musiker - in der alten Schule Schwabhausen - bzw. bei mir zu Hause in einem dazu speziell eingerichteten Musikzimmer statt.



Zurück zum Seiteninhalt